Lipödembehandlung

Das Lipödem ist eine krankhafte, unproportionierte Vermehrung von Fettgewebe. Häufig sind die Beine betroffen, jedoch kann ein Lipödem auch im Bereich der Arme auftreten. Die Patientinnen klagen über Schmerzen, Blutergussneigung und hieraus resultierende Bewegungseinschränkungen. Eine Ernährungsumstellung und Sport bringen hier nur geringe Erfolge, sind jedoch begleitend sehr wichtig. Die Symptomatik der betroffenen Patientinnen kann durch eine operative Korrektur deutlich verbessert werden, sodass sie sich wieder wohl in ihrer Haut fühlen können.

Zur Diagnostik des Lipödems kann einer Gefäßmedizinische Vorstellung sinnvoll sein. Gerne führen wir diese in unserer Praxis durch. Die Lipödem-Behandlung erfolgt in der Regel in mehreren Schritten. In Einzelfällen können im Anschluss an die Liposuktionen zusätzliche Straffungseingriffe wie z. B. Oberarm- oder Oberschenkelstraffungen sinnvoll sein.

Was Sie wissen müssen:

Operationsdauer 60-240 Minuten
Operationsort befundabhängig ambulant oder stationär
Narkose Vollnarkose
Fadenzug nach 14 Tagen
Nachsorge 3. Tag, 14. Tag, nach 6 Wochen und 6 Monaten
Ausfallzeit kein Sport für 4-6 Wochen, keine Sauna für 6 Wochen, Spezial-Mieder für 6-8 Wochen (24 Stunden täglich), im Anschluss ggf. weitere 6-8 Wochen (12 Stunden täglich)

Liposuktion und Body-Contouring

Ein bewusster Lebensstil und sportliche Aktivität können zur Formung des Körpers einen enormen Beitrag leisten. Trotzdem können kleinere Fettdepots weiterhin störend zurückbleiben und Patientinnen und Patienten beeinträchtigen.

Auch körperliche Erkrankungen, die zu einer Fettverteilungsstörung führen (wie z. B. das Lipödem) können durch Fettansammlungen das Lebensgefühl negativ beeinflussen. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl modernster operativer Behandlungsoptionen, damit Sie sich in Ihrem Körper wieder wohl fühlen können und das Körpergefühl zurückgewinnen, das Sie sich wünschen. Ein harmonisches Gesamtbild ist uns hier besonders wichtig. In einem ausführlichen Beratungsgespräch besprechen wir die Vor- und Nachteile verschiedener OP-Techniken sowie deren Risiken.

Laser-assistierte Liposuktion und Body-Contouring

Durch laser-assistierte Absaugung entfernen wir überschüssiges Fettgewebe und straffen zugleich die Haut. So lässt sich die Körperkontur harmonisch dem Gesamtbild des Körpers anpassen. Abhängig vom Befund können durch die Transplantation von Eigenfett einzelne Areale zusätzlich betont, während Muskelkonturen gezielt durch spezielle Absaugtechnik herausgearbeitet werden, um eine athletischere Silhouette zu schaffen.

Was Sie wissen sollten:

Operationsdauer 60-240 Minuten
Operationsort befundabhängig ambulant oder stationär
Narkose befundabhängig Lokalbetäubung mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Fadenzug nach 14 Tagen
Nachsorge 3. Tag, 14. Tag, nach 6 Wochen und 6 Monaten
Ausfallzeit befundabhängig 3-14 Tage
Was muss nach dem Eingriff bedacht werden? kein Sport für 6 Wochen, keine Sauna für 6 Wochen, Spezial-Mieder für 6-8 Wochen (24 Stunden täglich), im Anschluss ggf. weitere 6-8 Wochen (12 Stunden täglich)

Vibrations-assistierte Liposuktion

Die vibrations-assistierte Liposuktion kann insbesondere bei ausgedehnteren Liposuktionen eine Lösung sein. Das überschüssige Fettgewebe wird durch Vibrationsunterstützung entfernt und die Körperkontur harmonisch dem Gesamtbild des Körpers angepasst. Abhängig vom Befund können durch die Transplantation von Eigenfett einzelne Areale zusätzlich betont und herausgearbeitet werden. Im Einzelfall kann auch eine Kombination mit der laser-assistierten Liposuktion oder einer hautstraffenden Operation, z. B. der Bauchdeckenstraffung, sinnvoll sein.

Was Sie wissen sollten:

Behandlungsdauer 60-240 Minuten
Operationsort befundabhängig ambulant oder stationär
Narkose befundabhängig Lokalbetäubung mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Fadenzug nach 14 Tagen
Nachsorge 3. Tag, 14. Tag, nach 6 Wochen und 6 Monaten
Ausfallzeit keine
Nebenwirkungen befundabhängig 3-14 Tage
Was muss nach dem Eingriff bedacht werden? kein Sport für 6 Wochen, keine Sauna für 6 Wochen, Spezial-Mieder für 6-8 Wochen (24 Stunden täglich), im Anschluss ggf. weitere 6-8 Wochen (12 Stunden täglich)

Facharzt mit diesem Schwerpunkt

Mehr aus diesem Fachbereich

Jetzt online Termin buchen

Termin vereinbaren