Intimchirurgie

Ästhetik und das Empfinden für die individuelle Schönheit sind nicht begrenzt auf spezielle Bereiche des Gesichts und Oberkörpers. Auch die weibliche Intimregion kann durch moderne Verfahren den eigenen optischen Vorstellungen angepasst werden, um das Körpergefühl zu verbessern und das Selbstbewusstsein zu steigern.

Viele Patientinnen sind positiv überrascht und erleichtert zu erfahren, welche verschönernden Maßnahmen sich etabliert haben und was alles möglich ist. In einem ausführlichen Beratungsgespräch besprechen wir die Vor- und Nachteile verschiedener OP-Techniken sowie deren Risiken.

Schamlippenverkleinerungen 

Durch Veranlagung, Schwangerschaft, Gewichtschwankungen oder Alterungsprozesse kann es zu Hautüberschüssen im Bereich der großen und/oder kleinen Schamlippen kommen. Diese können optisch, aber auch funktionell störend sein. Die Patientinnen beklagen Schmerzen beim Sport oder Geschlechtsverkehr sowie häufiges Wundreiben. Hierdurch sind sie im Alltag sowie in ihrer Freizeit teilweise stark eingeschränkt und vermeiden entsprechende Aktivitäten sowie z. B. das Tragen enger Bademode oder Spitzenunterwäsche.

Während früher lediglich die Kürzung der kleinen Schamlippen im Fokus stand, betrachtet die moderne Chirurgie den gesamten Intimbereich, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen. Durch die Kombination verschiedener Operationstechniken, wie z. B. eine angleichende Straffung des Klitorismantels, kann ein optisch und funktionell optimales Ergebnis adaptiert an die individuellen Gegebenheiten geschaffen werden.

Was Sie wissen müssen:

Operationsdauer 60 Minuten
Operationsort ambulant
Narkose Lokalbetäubung mit Dämmerschlaf
Fadenzug Kappen der Fadenenden nach 10 Tagen
Nachsorge Kontrolle nach 10 Tagen sowie 6 Monaten
Ausfallzeit 7 Tage
Was muss nach der Operation bedacht werden? kein Sport für 4 Wochen, Reiten/Radfahren/Geschlechtsverkehr für 6 Wochen vermeiden, keine Sauna für 6 Wochen

Facharzt mit diesem Schwerpunkt

Mehr aus diesem Fachbereich

Jetzt online Termin buchen

Termin vereinbaren